Ablaufbogen Bedarfsanmeldung

Der Besuch eines Kindergartens/einer Kindertagesstätte ist auf der Reise schwer zu organisieren, zumal die Kita-Plätze an vielen Orten nicht ausreichen. Deshalb sind vor allem die örtlichen Schaustellervereine gefordert, zusammen mit den Jugendämtern Lösungen zu finden.

Eltern sollten frühzeitig den Gemeinden z.B. mit dem Geschäftsvertrag mitteilen, wie viele schulpflichtige Kinder und wie viele Vorschulkinder sie zum Gastspielort/zur Kirmes mitbringen.

Dabei soll der „Ablaufbogen Bedarfsanmeldung“ helfen.

BERiD arbeitet zur Zeit daran, zusätzliche Kita-Plätze in Form „mobiler Kitas“ zu entwickeln. Auch dafür werden die Schaustellerverbände und die örtlichen Vereine dringend um Unterstützung bei Bürgermeistern und Jugendämtern gebeten.

Konzept „mobile Kitas“

Kontaktpersonen: